Das Pfadfindergesetz

Als Pfadfinder wollen wir verantwortlich gegenüber uns selbst und anderen leben und handeln und die Gesellschaft mitgestalten. Eine Orientierung bietet uns dabei das Pfadfindergesetz. Anders als Gesetze, die es in einem Staat gibt, gleicht das Pfadfindergesetz mehr einer Lebenseinstellung, die jeder einzelne von uns freiwillig wählt und bei der es darauf ankommt, sein Bestes zu tun, um nach diesen Regeln zu leben, ohne dabei von jemand anderem kontrolliert zu werden.

Als Pfadfinderin ...
Als Pfadfinder ...

Als PfadfinderIn begegne ich allen Menschen mit Respekt und habe alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder als Geschwister.
... begegne ich allen Menschen mit Respekt und habe alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder als Geschwister.
Als PfadfinderIn gehe ich zuversichtlich und mit wachen Augen durch die Welt.
... gehe ich zuversichtlich und mit wachen Augen durch die Welt.
Als PfadfinderIn bin ich höflich und helfe da, wo es notwendig ist.
... bin ich höflich und helfe da, wo es notwendig ist.
Als PfadfinderIn mache ich nichts halb und gebe auch in Schwierigkeiten nicht auf.
... mache ich nichts halb und gebe auch in Schwierigkeiten nicht auf.
Als PfadfinderIn entwickle ich eine eigene Meinung und stehe für diese ein.
... entwickle ich eine eigene Meinung und stehe für diese ein.
Als PfadfinderIn sage ich, was ich denke, und tue, was ich sage.
... sage ich, was ich denke, und tue, was ich sage.
Als PfadfinderIn lebe ich einfach und umweltbewusst.
... lebe ich einfach und umweltbewusst.
Als PfadfinderIn stehe ich zu meiner Herkunft und zu meinem Glauben.
... stehe ich zu meiner Herkunft und zu meinem Glauben.